Das Stevenmodell der „KAPITÄN SOROKIN“

hing in der Ausbildungsgesellschaft Emden. Als sich abzeichnete, dass die Einrichtung geschlossen wird, wurde sie uns von deren Leiter Herrn Dipl.- Ing. Michael Sterzenbach als Ausstellungsstück angeboten. Das Stück hat ordentlich Gewicht und wir haben eine ganze Weile nach einem geeigneten Platz gesucht. Jetzt  hängt es als „Eye-Catcher“ gegenüber der Eingangstür im Museum. Mit den vereinen Kräften von Manfred Uphoff, Bernd Parré, Heinz Faust und Peter Nauschütt wurde es montiert. Die „Freunde der Seefahrt“ sind mit Recht sehr stolz auf ihre neueste Errungenschaft. Was es mit der „Kapitän Sorokin“ auf sich hatte wird an anderer Stelle dieser Seite erzählt: Unter dem „Emder Hafen damals“ findet ihr die Geschichte bei den „Nordseewerken“.

© Peter Nauschütt

 

Harry Marx ist gestorben !

Harry Marx (Mitte) während eines Museumsbesuches mit seinem langjährigen Freund Hans Saathoff und Ernst Richter

Harry Marx ist am 09.05.2018 völlig unerwartet aus dem Leben gerissen worden! Harry war seit langen Jahren (2006) ein aufmerksames Mitglied des Museumsvereins „Freunde der Seefahrt“. Er fuhr als Wachingenieur auf verschiedenen Schiffen der Reederei Schulte & Bruns und war seit 1975 als Seebetriebsobmann für die Interessen der Seeleute dieser Reederei zuständig. Harry war ein vielseitig interessierter und begabter Mensch, dessen Tod viele seiner Kollegen sehr betroffen macht. Sie trauern um ihn und wünschen seiner Frau Hilke viel Kraft.

X

Impressum & Datenschutz