Das Stevenmodell der „KAPITÄN SOROKIN“

hing in der Ausbildungsgesellschaft Emden. Als sich abzeichnete, dass die Einrichtung geschlossen wird, wurde sie uns von deren Leiter Herrn Dipl.- Ing. Michael Sterzenbach als Ausstellungsstück angeboten. Das Stück hat ordentlich Gewicht und wir haben eine ganze Weile nach einem geeigneten Platz gesucht. Jetzt  hängt es als „Eye-Catcher“ gegenüber der Eingangstür im Museum. Mit den vereinen Kräften von Manfred Uphoff, Bernd Parré, Heinz Faust und Peter Nauschütt wurde es montiert. Die „Freunde der Seefahrt“ sind mit Recht sehr stolz auf ihre neueste Errungenschaft. Was es mit der „Kapitän Sorokin“ auf sich hatte wird an anderer Stelle dieser Seite erzählt: Unter dem „Emder Hafen damals“ findet ihr die Geschichte bei den „Nordseewerken“.

© Peter Nauschütt

Die „Freunde der Seefahrt“ laden ein !

Am Samstag den 23. 12. 2017 wollen sich die „Freunde der Seefahrt“ zu einer besinnlichen Stunde im Museum zusammensetzen. Es soll ein wenig gefeiert werden. Bei Tee oder Kaffee und Kuchen soll das Jahr noch einmal revue – passieren und wenn alles gutgeht und die Stimmung danach ist, gibt es noch einen kleinen Imbiss und Ottje spielt uns ein paar Weihnachtslieder die gerne mitgesungen werden dürfen.

„Ottje“ Schmitz spielte im letzten Jahr schöne Weihnachtslieder zum Mitsingen

Kommen kann jeder, der sich den FdS verbunden fühlt. Start ist um 11:00 Uhr, Schluss soll gegen 15:00 sein. Die FdS freuen sich über regen Zuspruch.

X