Das Stevenmodell der „KAPITÄN SOROKIN“

hing in der Ausbildungsgesellschaft Emden. Als sich abzeichnete, dass die Einrichtung geschlossen wird, wurde sie uns von deren Leiter Herrn Dipl.- Ing. Michael Sterzenbach als Ausstellungsstück angeboten. Das Stück hat ordentlich Gewicht und wir haben eine ganze Weile nach einem geeigneten Platz gesucht. Jetzt  hängt es als „Eye-Catcher“ gegenüber der Eingangstür im Museum. Mit den vereinen Kräften von Manfred Uphoff, Bernd Parré, Heinz Faust und Peter Nauschütt wurde es montiert. Die „Freunde der Seefahrt“ sind mit Recht sehr stolz auf ihre neueste Errungenschaft. Was es mit der „Kapitän Sorokin“ auf sich hatte wird an anderer Stelle dieser Seite erzählt: Unter dem „Emder Hafen damals“ findet ihr die Geschichte bei den „Nordseewerken“.

© Peter Nauschütt

Aufgrund der aktuellen Lage

bleibt das Schifffahrtsmuseum

bis zum 15. April 2020

geschlossen.

X

Impressum & Datenschutz