Fernsehen war da!

Fernsehen war da !

Am 24.03.2016 war Herr HEIKO HABBEN im Museum der „Freunde der Seefahrt“. Herr Habben ist studierter Mediengestalter und als freier Unternehmer für viele Auftraggeber unterwegs. Für den Regionalsender DRF 1 hatte er den Auftrag ein Portrait des Emder martimen Museums zu erstellen. Der Sender ist im Koblenzer Raum angesiedelt und hat dort ca 1,8 Mio. Zuschauer. Die „Freunde der Seefahrt“ liessen sich natürlich eine solche Gelegenheit der Selbstdarstellung nicht entgehen und unterstützten das Vorhaben Herrn Habbens nach Kräften. So wurden einige Mitglieder aktiviert, die das tägliche Leben im Museum demonstrierten. Die „Freunde der Seefahrt“ haben die Hoffnung, das sie auch im Süden Deutschlands Aufmerksamkeit erregen können, und das Museum für Touristen aus dieser Gegend ein lohnendes Ziel sein wird.

© Peter Nauschütt

Das Ergebnis: Ein Bericht bei DFR 1

Die „Freunde der Seefahrt“ laden ein !

Am Samstag den 23. 12. 2017 wollen sich die „Freunde der Seefahrt“ zu einer besinnlichen Stunde im Museum zusammensetzen. Es soll ein wenig gefeiert werden. Bei Tee oder Kaffee und Kuchen soll das Jahr noch einmal revue – passieren und wenn alles gutgeht und die Stimmung danach ist, gibt es noch einen kleinen Imbiss und Ottje spielt uns ein paar Weihnachtslieder die gerne mitgesungen werden dürfen.

„Ottje“ Schmitz spielte im letzten Jahr schöne Weihnachtslieder zum Mitsingen

Kommen kann jeder, der sich den FdS verbunden fühlt. Start ist um 11:00 Uhr, Schluss soll gegen 15:00 sein. Die FdS freuen sich über regen Zuspruch.

X