Die MS „EMDEN“

Der panamesische Autotransporter MS „EMDEN“ läd am 06.02.2016 im Emder Aussenhafen Autos für Cork in Irland, wo er am 07.02.2016 erwartet wird. Die Folgehäfen sind uns nicht bekannt. Es gibt immer wieder Schiffe mit dem Namen der Seehafenstadt „EMDEN“. Das Gesicht und die Verwendung der Schiffe wandelt sich, aber der Name wird immer noch über die Weltmeere getragen. Man kann geteilter Meinung darüber sein, ob es immer ein militärischen Fahrzeug sein muss – Emden als Heimathafen wäre schön.

IMG_0393 - Kopie

Die panamesische MS „EMDEN“ läd Autos in Emden.

 

Das kleine maritime Museum ist ganzjährig am Do + Fr + Sa von 10:00 bis 13:00 Uhr für Sie da.

Das Curry – Essen war sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von der Qualität des Essens und vom exellenten Service her ein voller Erfolg. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren, an die Küche des Herrn Lange vom Emder „Klub zum guten Endzweck“ und an die Crew von Herrn Pastor Sandersfeld vom Emder Seemannsheim. Es war ein sehr schöner Abend!

So muss Curry sein

Das nächste Ereignis an gleicher Stelle lässt nicht lange auf sich warten: Am 06.03.2020 veranstaltet ab 17:00 der Museumsverein „Freunde der Seefahrt e.V.“ seine  Jahreshauptversammlung. Die Einladungen sind rechtzeitig rausgegangen und wir hoffen auf eine rege Teilnahme!

Es freuen sich

Die „Freunde der Seefahrt“

X

Impressum & Datenschutz