Buddelschiffe

Der erste Versuch

Der erste Versuch

Ein kleines Geisterschiff fährt in die Ems hinein. Das Schiff ist wohl für den Anfang ganz gut gelungen. Es sind viele Details erkennbar, aber das ist auch das Manko: Es fehlen die Leute! Der Prototyp des unbemannten Automatik-Seglers. Das Schiff … [weiterlesen]

Ein „Elektronisches“ Buddelschiff

Ein „Elektronisches“ Buddelschiff

  Das Weihnachtsgeschenk meines Sohnes. Ein lasergebranntes Modell eines 3400 – TEU – Containerfrachters. Es war wohl ein Werbeartikel der TNSW Emden. Von diesen Schiffen durften auf der TNSW leider nur zwei oder drei Schiffe gebaut werde, bevor das „AUS“ … [weiterlesen]

Eine kleine Kogge zum Mitnehmen

Eine kleine Kogge zum Mitnehmen

Diese kleine Kogge stammt aus dem Jahre 2005. Sie wurde von Peter Nauschütt für Heiko Ortmann gebaut, weil der fern der Heimat sein Dasein fristen muss. Sie wurde, recht klein gehalten, in eine Taschenlampenbirne eingebaut, und mit einer Öse versehen, … [weiterlesen]

 

Die Jubiläumsveranstaltung war sehr schön!

Zum 11jährigen Jubiläum kamen über 150 Gäste in das kleine maritime Museum in die Emsstrasse im Herzen der Seehafenstadt Emden. Es trafen sich alte Bekannte, viele ehemalige Seeleute, jede Menge interessierte Gäste aus Nah und Fern. Sie wurden von den „Freunden der Seefahrt“ aufs herzlichste begrüsst und freundlich bewirtet. Ein besonderes Geschenk hatte der ehemalige S&B – Chief „Hannes“ Steen aus Hamburg für die Seefahrtsfreunde mitgebracht: ein Ölgemäde, welches das in Emden gebaute Diesel-Elektro-Schiff „ELISABETH SCHULTE“, auf dem Johannes Steen lange gefahren ist, darstellt,  wurde dem Museum zum Jubiläum überreicht.

Der 1. Vorsitzende Mannfred Uphoff freut sich über das Geschenk von „Hannes „Steen.

 

 

 

 

 

X