MS „HERMANN SCHULTE“

Die Mannschaft der „HERMANN SCHUTE“. Das Jahr ist noch nicht bekannt,  Hinten links steht der Chief Ernst Hofer und vorne kniet als Zweiter von rechts der Norderneyer Matrose Enno Heeren. Weitere Namen sind nicht bekannt. Wir bitten um Hilfe.

Fußball Crew von Hermann Schulte

MS „HERMANN SCHULTE“

Am 05.07.2015 rief Klaus Schellberg an. Er hatte eine Menge Informationen zu den Personen und den Umständen um dieses Bild:

Zuerst die Personen:

oberere Reihe von links  2.Ing Ernst Hofer, 2. Offz.Klinger, in der Mitte steht ein unbekannter Kollege, der Name des farbigen Kollegen ist ebenfalls unbekannt, dieser umarmt sich mit „Willi“ (Spitzname) Jelen, daneben steht der natische Assistent Klaus Schellberg.

untere Reihe von links. der Name dieses Kollegen ist unbekannt, laut Aussage von Klaus Schellberg handelt es sich um einen Kollegen vom Maschinenpersonal, daneben kniet der Leichtmatrose Michael Schmeller, der Torwart ist der Funker, sein Name ist ebenfalls unbekannt, dann kommt der Matrose Enno Heeren und zu guter letzt folgt Edzedine Ali.

Das Spiel fand im Sommer des Jahres 1972 während der Liegezeit in einem Streik auf dem Platz des Seemannsclubs „Flying Angel“ in Tilbury / Themse statt. Es wurde mit   4 :1 gegen die Besatzung eines rumänischen Schiffes gewonnen. Das nachfolgende Spiel gegen eine schwedische Schiffsbesatzung ging 5:1 verloren. Beide Spiele wurden im Rahmen des „seven –  seas – cup“ ausgetragen. Das war ein weltweites Fussballtunier unter allen Schiffen aller Nationen. Eine  echte Weltmeiterschaft, die über ein ganzes Jahr ausgetragen wurde.. Gewonnen hatte am Ende die Mannschaft mit den meisten Punkten. Der Punktemodus ist z.Zt. noch unbekannt. Ob nur die Siege oder auch die Anzahl der bestrittenen Spiele gewertet wurden, werden wir noch klären.

Das kleine maritime Museum ist ganzjährig am Do + Fr + Sa von 10:00 bis 13:00 Uhr für Sie da.

Das Curry – Essen war sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von der Qualität des Essens und vom exellenten Service her ein voller Erfolg. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren, an die Küche des Herrn Lange vom Emder „Klub zum guten Endzweck“ und an die Crew von Herrn Pastor Sandersfeld vom Emder Seemannsheim. Es war ein sehr schöner Abend!

So muss Curry sein

Das nächste Ereignis an gleicher Stelle lässt nicht lange auf sich warten: Am 06.03.2020 veranstaltet ab 17:00 der Museumsverein „Freunde der Seefahrt e.V.“ seine  Jahreshauptversammlung. Die Einladungen sind rechtzeitig rausgegangen und wir hoffen auf eine rege Teilnahme!

Es freuen sich

Die „Freunde der Seefahrt“

X

Impressum & Datenschutz