MS „AGENOR“

 DECO, 499 BRT/1145 tdw, 70,98 x 10,49 x 7,60/ 3,50 m. Antrieb 1 KHD – Viertakt – Achtzylinder – Reihenmotor mit 1320 PS. Geschwindigkeit 13 Kn. Ablieferung am 15.10.1964 von Schulte & Bruns mit der Baunummer 238 als „AGENOR“ an die Reederei Ferdinand Müller, Bremen. 1973 nach dem Konkurs der Reederei an S&B, Emden. 1977 an August Bolten, Hamburg. 1985 an E. Harms, Bremerhaven, umbenannt in „FEEDERMATE“. 1987 an die Feedermate  Shipping, Valetta. 1993 an die Brugse Scheepsloperij in Brügge. 1993 an unbekannte Eigner in Honduras, umbenannt in „SALAM M“. 1994 an die Tadamar Shipping, Beirut, umbenannt in „AL AHAADJI SAID“. Nach letztem Kenntnisstand weiterhin in Fahrt.

Agenor 1

MS „AGENOR“ auslaufen Ramsgate. Von der „RAMSGATE“ aus fotografiert 1978.

© Peter Nauschütt

© Seehafen-Verlag Erik Blumenfeld

Aufgrund der aktuellen Lage

bleibt das Schifffahrtsmuseum

bis zum 15. April 2020

geschlossen.

X

Impressum & Datenschutz