MS „ANNI NÜBEL“

DCCE , 1882 /1240 BRT, 3025 / 2765 tdw, 76,35 x 12,06 x 6,42 / 7,00 m,im August 1961 neu vermessen, es hatte jetzt 3513 tdw.  2 MAN – 6 Zylinder – 4 Takt – Dieselmotoren mit je 750 PSe mit je 1 el. Schlupfkupplung über 1 Getriebe ( 375 / 140  1/ min ) auf einen Propeller, 12 kn, 22 Mann Besatzung, 2 Passagiere.

Stapellauf am 18.09.1956, übergabe am 12.12.1956 von der Schiffswerft Schulte & Bruns, Emden als „ANNI NÜBEL“ mit der Baunummer 186 an die Emder Dampferkompnie AG, Emden, Im Dezember 1963 ging das Schiff an O.Schilling. 1967 umbenannt in „NORDHEIM“ heimathafen Hamburg, 1969 umbenannt in „INGRID“. 1970 übergabe an I: Freudenberg Bereederung Reederei, 1971 an I. Freudenberg, Mogadicio. 1974 umbenannt in „CORRADO“, übergeben an Hella Caribbean Shipping co. Ltd., Georgtown, 1981 umbenannt in „ALPHA MICHEL“ an Sea & Land Finance Co., Panama, 1985 umbenannt in „HAMRIYA“, 1987 umbenannt in „HAMRIYA I“ unbekannt Eigner. am 08.06.1987 an Ghadani Beach zum Abbruch.

DIe „ANNI NÜBEL“ kurz vor dem Stapellauf am 18.09.1956

MS „ANNI NÜBEL“ auslaufen Emden zur Werfterprobung.

©Archiv der Schiffswerft Schulte & Bruns

Das kleine maritime Museum ist ganzjährig am Do + Fr + Sa von 10:00 bis 13:00 Uhr für Sie da.

 

Es war ein schöner Abend

Es war ein schöner Abend mit vielen auswärtigen Gästen. Aus Hamburg, Berlin, Leimersheim, Steinfurt und Reppenstedt waren Sie angereist. Nicht zu vergessen die vielen Mitglieder aus dem gesamten ostfriesischen Raum. Das nächste Ereignis wird am 12.04.2019 an gleicher Stelle stattfinden: die jährliche Mitgliederversammlung!

Wir hoffen auf rege Beteiligung

Die „Freunde der Seefahrt“

X

Impressum & Datenschutz