MS „ILSE SCHULTE“

DCJK – 10061 / 7197 BRT – 15219 / 12944 tdw – 148,85 x 20,28 x 11,06 / 11,96 m – 1 MAN Zweitakt-Achtzylinder-Motor mit 5340 PSe für 14 Kn. 28.11. 1957 Stapellauf. 20.02.1958 von der Lübecker Flender -Werke AG, Lübeck-Siems mit der Baunummer 485 als „ILSE SCHULTE“ an S&B  Schifffahrt GmbH & „Dollart“ Reederei GmBH (GbR), Emden abgeliefert. 1963 an eine Partenreederei, KR.S&B. 1968 in Bremen registriert. 1971 an die Perseveranza SpA di Nvigation, Mgr. Capz. Antonio d`Amato, Cagliari (It), umbenannt in „MADALENA“. 1977 an die Bright Star Maritime Co.SA., Piräus (Gr), Mgr. Arkaiki Mari. Co. SA., umbenannt in „ARCADIAN STAR“. 2809.1984 ab Lianyungang zum Abbruch in der VR China, etwa 29.09. an Shanghai.

CVA 477 - 5161  MS Ilse Schulte  12.08. 1966

MS „ILSE SCHULTE“ in Vancouver am 12.08.1966

© City of Vancouver Archives CVA 477-5161 Fotograf Walter E. Frost

Das Museum ist auf Grund

der CORONA Pandemie

zurzeit geschlossen

X

Impressum & Datenschutz