MS „MARIA ANNA SCHULTE“

DCIX – 1870 BRT / 3034 tdw, 76,33 x 12,06 x 6,42 / 7,06 m, 2 MAN – Achtzylinder – Viertakt – Motoren mit elektrischer Schlupfkupplung und Getriebe mit zusammen 1600 PSe, Geschwindigkeit 12 Knoten.
Stapellauf am 08.10. 1957. Abgeliefert am 23.12. 1957 mit der Baunummer 191 von der Schulte & Bruns Schiffswerft als „MARIA ANNA SCHULTE“ an die Schulte & Bruns KG, Emden. 1959 an eine Partenreederei, KR Schulte & Bruns. 1968 in Bremen registriert. 1970 an die Temaris Reederei Jörg KG, Bremen, umbenannt in „TEHONGA“. 1971 an die Tehonga Shipping Co. Ltd. Famagusta, Mgr. Temaris Line Jörg & Co. 1977 in Limassol registriert. 1979 an die Imperial Navigation Co. Ltd. Limassol, Mgr. Byzantine Technical Maritime E.P.E., umbenannt in “BYZANTINE EAGLE”. 1980 an die Dromon Shipping Co., Mgr. unverändert. 1981 an die Ank Shipping Co., Piräus, umbenannt in “EAGLE”. 1983 an die Federal Steamship Lines Co., Panama, umbenannt in “LUCKY VIRGIN”. 1985 an E. Fong & Costa, Panama. 1986 wieder an die Federal Steamship Lines Co., Panama. Am 16.05. 1987 auf der Reise von Colon nach Aruba auf San Andreas Island / Kolumbien aufgelaufen und vom Eigner aufgegeben.

MS Maria Anna Schulte 1957 002

MS „MARIA ANNA SCHULTE“ am 23.12.1957 auslaufend aus der Großen Seeschleuse in Emden zur Gästefahrt.

© Archiv Reederei Schulte & Bruns

MS „MARIA ANNA SCHULTE“ liegt abgeladen in einem spanischen Hafen

© T. Dietrich

© Seehafen Verlag Erik Blumenfed

 

Das kleine maritime Museum ist ganzjährig am Do + Fr + Sa von 10:00 bis 13:00 Uhr für Sie da.

Diese Fotografie wurde uns von einem Besucher zur Verfügung gestellt.

Die „Freunde der Seefahrt“

X

Impressum & Datenschutz