Die „Freunde der Seefahrt“ in Hamburg

Am 14.09. 2016 fuhren die „Freunde der Seefahrt“ nach Hamburg. Die Fahrt war lange vorbereitet. Es nahmen ca. 20 Personen daran teil. Darunter waren Nichtmitglieder und Ehefrauen sowie Lebenspartner von Mitgliedern. Morgens um 07:00 ging es vom ZOB in Emden aus mit dem Bus los in Richtung Hamburg. Um 10:30 war das Ziel – das internationale maritime Museum von Peter Thamm in der Speicherstadt – erreicht. Unter hervorragender, sachkundiger Führung wurde das Museum besichtigt. Die Teilnehmer waren vom Umfang und der außergewöhnlichen Qualität des Museums, sehr beeindruckt. Über insgesamt neun Decks, auf denen die Exponate nach Themen sortiert sind, erstreckte sich die Ausstellung. Die geführte Besichtigung dauerte 2 ½ Stunden. Das Museum konnte nicht in vollem Umfang besichtigt werden, dazu reichte die Zeit nicht und auch die Aufnahmefähigkeit der Besucher kam an ihre Grenzen. Die Pause, die sich die Teilnehmer dann gönnten, war willkommen und auch erforderlich. Ein Teil der „Freunde der Seefahrt“ erkundete danach die City. Der andere Teil wagte auf eigene Faust einen zweiten Rundgang durch das Museum. Es gab so viel zu sehen! Gegen 17:00 trat man die Rückfahrt an und kam um 20:30 wohlbehalten wieder in Emden an. Als Fazit dieses Tages kann man festhalten, dass es ein toller Ausflug, mit einem Besuch in einem der bedeutendsten Museum seiner Art in der Welt war, der bestens organisiert und vom finanziellen Aufwand mit 20 € /Person incl. Eintritt und Führung für das Museum nicht zu unterbieten war.

Nochmals recht herzlichen Dank an den Sponsor für den Bus und die Organisatoren!

fds-in-hh-5-jpeg

Die „Freunde der Seefahrt“ vor dem maritimen Museum in Hamburg

© Foto Ernst Richter

Es gab viel zu sehen, ein schöner Ausflug, der viel Spaß gemacht hat.

 

© Fotos Ernst Richter und Manfred Uphoff

Das Museum ist auf Grund

der CORONA Pandemie

zurzeit geschlossen

X

Impressum & Datenschutz